Elon Musk startet Neuralink um Gehirne mit Computer zu verbinden

Neurallink

Der Unternehmer Elon Musk hat ein neues Unternehmen gegründet – ja, noch ein anderes – Es konzentriert sich auf die Entwicklung der Fähigkeiten des Gehirns durch technologische Augmentation. Neuralink, die heißt das neue Start-up, wie aus einem  einer Wall Street Journal Artikel von heute hervorging. Schon seit einiger Zeit ist bekannt, dass Musk  an einem Gehirn-Computer-Interface-Technologie arbeitet. Sein Ziel ist es , dass die Menschheit mit der beschleunigenden Entwicklung Schritt der künstliche Intelligenz halten kann.

Musk bei der Code-Konferenz im vergangenen Jahr brachte die Aussicht auf ein „neuronal lace“, das chirurgisch mit einem menschlichen Gehirn verbunden wäre. Es soll  dem Benutzer ermöglichen mit einem Computer zu interagieren. Dabei soll die EIngabe ohne Datenverlust und ohne Einschränkungen der Bandbreite kommen, wie es  bei Tastaturen, Mäusen und Trackpads der Fall ist. Must teilte in einem  tweet mit, dass er Fortschritte bei der Erforschung dieser Technologie gemacht hat. In jüngster Zeit  verstärkten sich die Gerüchte, dass er, ein neues Unternehmen  starten wolle. 

Neuralink wird sich  noch nicht auf die Steigerung der  menschlichen Intelligenz konzentrieren. Stattdessen wird es untersuchen, wie Gehirn-Schnittstellen die Symptome von gefährlichen und chronischen Erkrankungen lindern könnten.

Diese könnten z.B.  Epilepsie und schwere depressive Störungen, nach dem Bericht sein. Diese Anstrengungen könnten auf bestehende Therapien aufbauen, die Elektroden im Gehirn verwenden, um die Symptome von Parkinson zu behandeln, wobei Neuralink ein Ausgangspunkt mit etablierter Wissenschaft und ein einfacher Weg zur Genehmigung für den menschlichen Gebrauch ist. Der Abbau von Hürden bei der Anwendung dieser Technologie würde dann das Unternehmen für sein längerfristiges Ziel der menschlichen Erweiterung anstreben.

Es klingt weit hergeholt, aber in Wirklichkeit ist dies im Grunde genommen das Musk-Standard-Drehbuch für den Aufbau neuer Firmen, die auf großen Ideen basieren. Sowohl SpaceX als auch Tesla nutzten das gleiche Modell, beginnend mit kurzfristigen Produkten, die nicht annähernd so ehrgeizig waren wie spätere Bemühungen, um einen nachhaltigen Weg zu großartigen Entwürfen zu verfolgen, wie die Landung auf dem Mars oder erschwingliche, massenproduzierte Langstrecken-Elektrofahrzeuge .

Musk wird definitiv einen vollen Teller mit Neuralink auf Tesla und SpaceX haben, sowie sein Neben-Start-up „The Boring Company“, das nach Lösungen von städtischen Transportfragen durch Tunnel sucht. Aber der CEO sieht KI als ein Risiko, das die Menschlichheit im Großen und Ganzen beeinflussen könnte, und seine Entscheidung, diese mögliche Lösung zu verfolgen, scheint ihm wahrscheinlich ebenso wichtig zu sein wie die Notwendigkeit, unseren intergalaktischen Kolonialabdruck zu erweitern oder uns von fossilen Brennstoffen abzubauen.

Veröffentlicht in Neues.

Sammy Zimmermanns

Hallo, ich schreibe hier im Blog.