Intel hat erfolgreich einen 17-Qubit-Supraleiter-Chip hergestellt

Intel Quanten 17-Qubit Prozessor

Foto: Der Intel Quanten 17-Qubit Prozessor | Bildquelle: Intel

Intel hat angekündigt, dass sie erfolgreich einen 17-qubit-supraleitenden Testchip für das Quanten-Computing hergestellt haben. Der supraleitende Chip wurde dem Quantenforschungspartner QuTech zur weiteren Prüfung vorgelegt.

Quantum Computing hat das Potenzial, eine wahrhaft revolutionäre Technologie zu sein, die eine bisher unerreichte Rechenleistung bietet. Die der Hardware zugrunde liegenden Qubits sind jedoch bekanntermaßen anfällig – Intels Implementierung erfordert eine Betriebsumgebung, die eine Temperatur von 20 Millikelvin einhält, um zu funktionieren.

Der neue Chip zeichnet sich durch ein verbessertes Design aus, das eine höhere Zuverlässigkeit, verbesserte thermische Leistung und eine Verringerung der Radiofrequenzstörung zwischen den Qubits ermöglicht. Darüber hinaus wird ein skalierbares Verbindungssystem eingeführt, das es ermöglicht, zwischen 10 und 100 mal mehr Signale in und aus dem Chip auszutauschen als bei einer drahtgebundenen Alternative.

Entscheidend ist, dass Intel Prozesse, Materialien und Designs verwendet hat, die es Intel ermöglichen werden, seine Verpackung für Quantenintegrierte Schaltkreise, die viel größer als ein Standard-Siliziumchip sind, zu vergrößern. Dies könnte sich als wichtiger Schritt auf dem Weg von der Komponentenfertigung zu einem vollwertigen Quantencomputer erweisen.

Die nächster Generation von Supraleitern

Unsere Quantenforschung ist so weit fortgeschritten, dass unser Partner QuTech Quantenalgorithmen-Workloads simuliert und Intel regelmäßig neue Qubit-Test-Chips in unseren hochmodernen Produktionsstätten herstellt „, kommentierte Dr. Michael Mayberry, Corporate Vice President und Managing Director von Intel Labs, in einer Pressemitteilung.

Während der Bereich des Quantencomputing in den letzten Jahren erhebliche Fortschritte gemacht hat, gibt es noch viel zu tun, bevor ein universeller Quantencomputer in großem Maßstab lebensfähig ist. Intel hält sich die Optionen offen, forscht weiter an Spin-Qubits in Silizium, auch wenn sich Intel auf supraleitende Qubits konzentriert.

Die theoretische Forschung hat das Quantenrechnen in den letzten zehn Jahren sprunghaft vorangetrieben, aber Intels Untersuchungen zur praktischen Seite der Herstellung sind für den nächsten Schritt des Prozesses von entscheidender Bedeutung.

Quellen: Intel NewsroomQuTech

Veröffentlicht in Wissenschaft & Forschung.

Sammy Zimmermanns

Hallo, ich schreibe hier im Blog.