Neues Jahr neues Glück

Meine Gedanken zu  Silvester 2016/ 2017

Morgen feiern wir Silvester mit unseren Nachbarn im Haus. Das Jahr neigt sich nun wirklich seinem Ende zu. Gerade der Abschied von diesem Jahr fällt mir persönlich besonders leicht. 

Es war für mich eher ein durchwachsendes Jahr, dann waren da die Meldungen von den Stars, die ihrerseits das zeitliche gesegnet hatte.  Zuletzt George Michael und Carrie Fisher und Debbie Reynolds.Davor waren es noch der Tatort Schauspieler Götz George und mein Jugendidol Bud Spencer. Habe ich jemanden vergessen?

Die Welt vor 10 Jahren

Zum Jahresende werde ich immer sehr nachdenklich und möchte am liebsten alleine sein. Das geht natürlich nicht, wenn man Familienvater zweier Kinder ist und verheiratet ist. Also ziehe ich mich in meine Gedankenwelt zurück und denke über Dinge nach, wie was war vor genau 10 Jahren und wie soll es in 10 Jahren ausschauen. Vor gut 10 Jahren habe ich mit dem regelmäßigen Bloggen angefangen. Damals habe ich mich intensiv mit der Suchmaschine Google in meinem Baynado Blog auseinandergesetzt und auch dort einen Ausblick auf die damalige Zukunft gewagt, also heute bzw. 2015.

Ja, schon damals gab es YouTube. 😀

Vor 10 Jahren hatte man Facebook noch nicht auf den Schirm.  Einige Neuerungen aus dem Video sind auch tatsächlich eingetreten. Nicht alles wurde von Google umgesetzt. Gerade, die Social Network Komponente wurde von Facebook übernommen. Dennoch sah man schon damals diese unsägliche Leistungsschutzdebatte voraus.

Wir wird die Welt in 10 Jahren aussehen?

In 10 Jahren, also Ende 2026 Anfang 2027, werden wir unsere Welt nicht mehr wiedererkennen. Arbeit wird so gut wie abgeschafft sein.  Roboter gehören zu unserem Alltag und erledigen den Großteil unserer Arbeit.  KI und Rechenkraft wird allgegenwärtig sein, so wie Strom oder Wasser.

Der 5G Standard ermöglicht uns das 10-Fache der Datenübertragung von derzeit maximal 1 Gbit auf bis zu 10 Gbit. Was sich heute als wahnwitzige Geschwindigkeit anfühlt, wird bitter nötig sein. 

Datenintensive Dienste, wie Virtual Reality und Augmented Reality, sind jetzt Mainstream und aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken.  Wir werden quasi zu mulitdimensionalen Wesen. Einmal unsere jetzige Alte „reale“ physische Welt und dann die unzähligen virtuellen Welten, deren Simulation so realistisch ist, dass man sie kaum von unserer jetzigen Welt unterscheiden kann. Einige Wissenschaftler diskutieren jetzt schon ernsthaft die „Simulation Theorie“ unserer jetzigen Welt.

Dann wird es auch Zwischenwelten geben, also erweitere Realitäten.  Über Kontaktlinsen werden wir permanent unsere reale Welt um die 5. Dimension, nämlich die der Information, erweitern.

Unsere Lebenszeit wird sich dramatisch erweitern. Erste lebensverlängernde Gentherapien sind schon jetzt in der Erprobung. Der natürliche Tod wird also nur noch eine Option sein.

Wie die Zukunft nun auch sein wird. Ich wünsche Euch jetzt erst mal ein frohes neues Jahr 2017!

Quellen

  1. https://www.tagesschau.de/inland/industrie-digitalisierung-ki-101.html
  2. http://www.lte-anbieter.info/5g/
  3. https://www.cnet.com/news/augmented-reality-contact-lenses-to-be-human-ready-at-ces/
  4. http://bioviva-science.com/blog/dual-gene-therapy-has-beneficial-effects-on-blood-biomarkers-and-muscle-composition

Was meinst Du, wie werden wir in 10 Jahren leben?

Veröffentlicht in persönliches.

Sammy Zimmermanns

Hallo, ich schreibe hier im Blog.